Inklusion

Technologie soll für alle zugänglich sein. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder die Möglichkeit erhält, mit digitalen Medien optimal auf sein Leben vorbereitet zu werden. Einschränkungen sollen niemanden daran hindern, die Welt so zu entdecken und kennenzulernen wie jeder andere auch.

Was die Technik kann

Alles was man sich vorstellen kann, kann man auch umsetzen
Mit der Schaltsteuerung können physisch oder motorisch eingeschränkte Schüler*innen einen Schalter, einen Joystick oder andere Geräte zur Steuerung des iPads verwendet – ohne es zu berühren. Mit Bluetooth schaltergesteuerten Geräten können auch sie auf dem Bildschirm navigieren und Funktionen nutzen wie beispielsweise Fotos bearbeiten, Filme abspielen oder E-Mails versenden.

Ohne Tastatur, direkt auf dem Bildschirm
Es gibt Tools (beispielsweise VoiceOver), die systemweit Braille Codes unterstützen. Dadurch können Schüler*innen mit Einschränkungen im Sehvermögen auch ohne physische Tastatur Brailles direkt auf dem Bildschirm eingeben. So können Texte eingegeben werden, das iPad entsperren, Apps starten und Inhalte in Apps finden.

Einfach wie noch nie
Das iPad kann Lernenden bei verschiedenen Arten von Farbenblindheit oder anderen Sehschwächen durch verschiedene, anpassbare Farbfilter unterstützen. Dadurch wird vereinfacht, Dokumente zu lesen, im Web zu surfen oder eine Präsentation zu erstellen.

Intuitiv: Für alle Schüler*innen

Mit fortschrittlich integrierten Technologien wird das iPad zum optimalen Wegbegleiter im Unterricht und fördert alle Schüler*innen mit unterschiedlichen Funktionen.

Wissen was passiert, ohne es zu sehen
VoiceOver ist eine gestenbasierte Bildschirmlesefunktion, die schlecht sehenden oder blinden Schüler*innen beschreibt, was auf dem Bildschirm angezeigt wird – ob Batteriestatus, der Name eines Anrufers oder die App, die gerade angetippt wurde.

Lernen durch Vorlesen
Es gibt viele Schüler*innen, die besser lernen, wenn Sie hören was sie lesen oder schreiben. Für sie können die Funktionen wie „Bildschirminhalt sprechen“, „Auswahl sprechen“, „Eingabe vorlesen“ und „Texterkennung“ helfen, indem sie Texten akustische Elemente hinzufügen.

Das digitale Vergrößerungsglas
Die Lupe funktioniert wie ein digitales Vergrößerungsglas. Sie nutzt die Kamera des iPads, um alles zu vergrößern, worauf gezeigt wird.

Unsere neusten Beiträge

Die Qual der Wahl

| Aktuelles | Keine Kommentare
Die einen haben sie schon, die anderen warten noch darauf – zu den neuen Dienstgeräten…

Lokale Ansprechpartner mit Supportkonzept

| Referenzen | Keine Kommentare
Oskar-Schindler-Gesamtschule – Hildesheim Die GfdB war zu Prozessanfang ein starker Berater für uns und ein…

Wichtig ist der Support bei der technischen Einrichtung

| Referenzen | Keine Kommentare
OGGemS mit Oberstufe – i.E. Pönitz "
Wir werden schon sehr lange von der GfdB betreut.…

Implementierung digitaler Geräte in den Unterricht

| Referenzen | Keine Kommentare
Liebfrauenschule – Vechta "Gerade zu Beginn in der Einführungs- sowie Vorbereitungsphase und bei der Kommunikation…