Phase 2: Erfahren Didaktik

Fachdidaktische Fortbildungen

Jedes Kollegium hat individuelle Qualifizierungsbedürfnisse. Aus diesem Grund entwickeln und gestalten wir in der Phase ERFAHREN mit Ihnen Ihren eigenen Fortbildungsplan. Welche Methoden sind dem Kollegium unbekannt? Welche sollten nochmals aufgefrischt werden? Welche Curricula müssten erneut an die neuen Lehr- und Lernmöglichkeiten angepasst werden? Erkunden Sie gemeinsam mit unseren Referent*innen die Inhalte Ihres themenspezifischen Stundenplans zum fachdidaktischen Einsatz digitaler Medien im Unterricht.

Sie nutzen Tablets nun bereits im Unterricht. Kofferlösungen sind an Ihrer Schule im Einsatz und vielleicht haben Sie sogar ein 1:1-Programm implementiert. Konzentrieren Sie sich an diesem Punkt unserer Lernreise wieder auf den fachdidaktischen Einsatz der Tablets, sodass die digitalen Endgeräte auch wirklich nachhaltig und lernförderlich eingesetzt werden und im Rahmen der Unterrichtsentwicklung ganz neue Lernszenarien ermöglichen. Vertiefen Sie Ihr Wissen und entwickeln Sie gemeinsam auf Basis der fächerspezifischen Curricula mit unseren zertifizierten Referent*innen neue Unterrichtsszenarien für die Mediencurricula und die Fachschaften Ihrer Schule.

Methodik: Auswahl einiger Fortbildungsangebote

1. Kompetenzbereiche Lesen, Verstehen, Sprache und Literatur im Deutschunterricht mit dem iPad fördern

In dieser Fortbildung erhalten Sie Beispiele zu den verschiedenen Kompetenzbereichen aus dem Deutschunterricht für die Umsetzung mit dem iPad. Wie können Sie den Kompetenzbereich Lesen fördern, besonders für schwächere Schüler*innen? Wie können Sie das Thema Sprache und Literatur mit dem iPad aufgreifen? Auch hier lernen Sie Möglichkeiten mit Clips, iMovie und GarageBand kennen. Besonders der Einstellungsbereich auf dem iPad bietet visuelle und auditive Möglichkeiten, Schüler*innen inklusiv zu unterstützen.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Die Grundlagen der Apps anwenden und erklären
  • Eigene Hefte anlegen, kreativ gestalten und teilen
  • Kreative Tafelbilder erstellen

2. Interaktives und kreatives Lernen im Mathematikunterricht – Funktionen und Diagramme

Anhand konkreter Unterrichtsbeispiele zeigen wir Ihnen, wie Sie und Ihre Schüler*innen ganz einfach interaktive Diagramme erstellen, Daten analysieren und kreativ auswerten können. Wir möchten Ihnen demonstrieren, wie Sie und Ihre Schüler*innen das iPad nutzen können, um funktionale Zusammenhänge zu untersuchen und um digitale Lernprodukte zu erstellen. Der gewinnbringende Einsatz digitaler Medien in der Unterrichtspraxis steht dabei stets im Vordergrund.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Interaktive Balken-, Säulen- und Kreisdiagramme in Numbers erstellen
  • Mithilfe verschiedener Diagramme Daten miteinander vergleichen
  • Funktionale Zusammenhänge mithilfe von Numbers untersuchen
  • Daten, Diagramme und Funktionsgraphen mithilfe kreativer Tools auswerten

3. Durch digitale Tools geschützte Sprachräume erstellen und Sprachbewusstsein fördern

Gerade im Fremdsprachenbereich, aber mit Sicherheit auch in anderen Bereichen ist eine erhöhte Aktivität der Schüler*innen oftmals schwierig herzustellen. Oft überwiegt die Angst, in der Fremdsprache zu kommunizieren oder (in anderen Fächern) über komplexe Lerninhalte zu sprechen und diese zu erklären. Vor allem die exponierte Stellung in der Klasse verhindert eine Kommunikation und Diskussion. Wie lässt sich das überwinden?
Eine Möglichkeit, Schüler*innen zum Sprechen und Erklären zu animieren, ist die Schaffung von verschiedenen digitalen und geschützten Sprachräumen. In diesen können sie ohne die exponierte Stellung im Klassenraum ein Thema bearbeiten und behandeln. Außerdem können sie innerhalb eines gewissen Zeitraumes ein kreatives Produkt erstellen, das der Leistung der Schüler*innen und dem Thema gerecht werden kann und dementsprechend gewürdigt wird.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Verschiedene kreative Produkte digital erstellen
  • Ihren Schüler*innen die Möglichkeit zu sinnstiftendem kreativen Arbeiten bieten
  • Sprachräume je nach Anlass mit unterschiedlichen Tools erstellen
  • Ihre Schüler*innen kollaborativ Produkte erstellen lassen

4. Forschend und digital – das iPad im naturwissenschaftlichen Unterricht

Tablets und Experimente passen nicht zusammen? Das sehen wir ganz anders! Gerade für diese Anwendung bietet das iPad vielfältige Möglichkeiten, den naturwissenschaftlichen Unterricht noch interessanter zu gestalten. Dabei soll das forschende Lernen eine zentrale Rolle einnehmen und – wie es sich für die Naturwissenschaften gehört – auch selbst experimentiert werden.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Ansprechende und differenzierende Versuchsanleitungen erstellen
  • Verschiedene Anwendungen des iPads als Messwerkzeug nutzen
  • Experimente multimedial dokumentieren
  • Naturwissenschaftliche Prozesse anschaulich darstellen und vermitteln

5. Biologie mit dem Tablet – konkrete Unterrichtseinheiten zum Einsatz des iPads

In diesem Workshop werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten für den Einsatz des iPads im Biologieunterricht der Mittel- und Oberstufe präsentiert. Dies beinhaltet unter anderem: das iPad bei ökologischen Expeditionen und biologischen Arbeitsweisen, H5P, Erstellung von Lernvideos, das iPad in Projektarbeiten zum Thema Evolution und Augmented Reality (AR) zum Thema Humanbiologie.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Das iPad gewinnbringend bei biologischen Arbeitsweisen wie zum Beispiel dem Mikroskopieren einsetzen
  • 3-D/4-D-Simulationen gewinnbringend in Ihrem Unterricht anwenden
  • Interaktive Lerninhalte wie Quiz-Aufgaben oder Spiele in bereits verfügbare Videos oder Präsentationen mit H5P einbetten

6. Chemie mit dem iPad- konkrete Unterrichtseinheiten zum Einsatz des iPads

In dieser Fortbildung werden konkrete Anwendungsmöglichkeiten des iPads im Chemieunterricht präsentiert. Dies beinhaltet unter anderem das kollaborative Erstellen von interaktiven Themenbüchern, H5P, Erstellung von Lernvideos, fachübergreifende Projekte zum Thema Treibhauseffekt unter Anwendung von Augmented Reality (AR) und Sketchnotes sowie Learning Apps.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Mit Ihren Schüler*innen gemeinsam in Echtzeit (kollaborativ) interaktive und multimediale Bücher oder Broschüren erstellen
  • Ihre Schüler*innen anleiten, Lernvideos zu verschiedenen Themen zu erstellen oder dies im Sinne der Methode von Flipped Classroom selbst anwenden
  • Interaktive Lerninhalte wie Quiz-Aufgaben oder Spiele in bereits verfügbare Videos oder Präsentationen mit H5P einbetten
  • Die Lern- und Lehrprozesse Ihres Unterrichts mit kleinen interaktiven, multimedialen Bausteinen unterstützen, die online erstellt und in nahezu jeden Lerninhalt eingebunden werden können

7. GarageBand als Werkzeug in der Musiktheorie

Was sind eigentlich Stufenakkorde? Werden die von Instrumenten gespielt und wenn ja, wann? Gibt es da vielleicht ein spezielles Raster, den Takt, an dem sich alle orientieren? Fragen wie diese sind Standard im Musikunterricht. Da aber nicht alle Schüler*innen auch ein Instrument spielen, können sie oft „nur“ theoretisch beantwortet werden. Was fehlt, ist die tatsächliche Umsetzung – das ästhetische Erfahren der Musiktheorie in der angewandten Praxis.
Die App GarageBand, die standardmäßig auf jedem iPad kostenlos zur Verfügung gestellt wird, zeigt hier neue Perspektiven auf. Speziell im Bereich der Musiktheorie bietet sie einen schnellen Zugang zu der komplex scheinenden Materie. Besonders spannend sind vor allem die zahlreichen digitalen Anwendungen, mit denen verschiedene Thematiken des Musikunterrichts niederschwellig und praxisorientiert umgesetzt werden können.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Die Grundfunktionen von GarageBand erklären, vermitteln und anwenden
  • Verschiedene Instrumente und deren klanglichen Eigenschaften in GarageBand testen und anpassen
  • Das Zusammenspiel verschiedener Musikelemente in GarageBand arrangieren
  • Rhythmus, Taktarten und Notenlängen anschaulich machen

8. Augmented Reality (AR) im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht

Mit Augmented Reality (AR) lassen sich komplexe Sachverhalte, die nur schwer auf zweidimensionalen Buchseiten zu vermitteln sind, greifbar machen. Inhalte aus Geschichte, Erdkunde und Politik werden sichtbar, wenn sie die erweiterte Realität in den Klassenraum holen. Gestalten Sie mit diversen AR-Apps den Unterricht anschaulich und motivierend.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Populäre AR-Apps bedienen
  • Die Apps gezielt einsetzen, beispielsweise als Unterrichtseinstieg
  • Eigene Unterrichtsinhalte in der erweiterten Realität erstellen

9. Unterricht in Geschichte, Politik und Erdkunde effektiv mit dem iPad gestalten

Ausgehend von den Kompetenzbereichen der Kerncurricula der genannten Fächer werden in der Fortbildung unterrichtspraktische Einsatzmöglichkeiten des iPads präsentiert und vertiefend erarbeitet. Sowohl der Einsatz des iPads als Lehrkraft als auch die Möglichkeiten für Schüler*innen rücken dabei in den Fokus.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Mit den bordeigenen Werkzeugen des iPads unterrichtsrelevante Medien suchen, aufbereiten und sichern
  • Ausgewählte Kompetenzbereiche der Medienbildung in das schuleigene Mediencurriculum implementieren
  • Szenarien für einen digital gestützten, schüler*innenorientierten Unterricht gestalten
  • Kompetenzen des 4K-Modells im Unterricht lernförderlich einsetzen

10. KOM – Kompetenzorientierte Medienbildung

Digitale Medien bieten vielfältige Möglichkeiten der Unterrichtsentwicklung durch eine qualitative Veränderung von Unterricht, die Schüler*innen individuell und nachhaltig im Erwerb und der Entwicklung von Wissen und Kompetenzen unterstützen. Zur qualitativen Veränderung von Unterricht wurde die sechsteilige Seminarreihe „KOM – Kompetenzorientierte Medienbildung“ entwickelt, um Multiplikator*innen bei der Entwicklung von Unterrichtsszenarien mit digitalen Medien zu unterstützen. Hier wird der Paradigmenwechsel von Inhalten und Themen hin zu Kompetenzen eingeleitet und umgesetzt und damit die Nachhaltigkeit im pädagogischen Bereich erreicht.

Nach dieser Fortbildung können Sie:
  • Unterrichtsszenarien fachspezifisch mit digitalen Medien entwickeln, planen und umsetzen
  • Nachhaltig digitale Kompetenzen anwenden und in ihren Unterricht integrieren