Medien­entwicklungs­planung

Fördermittel beantragen, eine digitale Infrastruktur schaffen, Kolleg*innen fortbilden, eine veränderte Schul- und Lernkultur etablieren und, und, und. Vor diesen und vielen weiteren Herausforderungen stehen derzeit Schulen in ganz Deutschland. Doch wie sieht die richtige Strategie aus, um diese Themenfelder anzugehen? Welche Schritte sind zu beachten? Wir von der Gesellschaft für digitale Bildung (GfdB) möchten gemeinsam mit Ihnen Licht ins Dunkel bringen: Wir klären Fragen rund um die Abgrenzung zwischen Medienentwicklungsplan und Medienbildungskonzept oder zur übersichtlichen Strukturierung des komplexen Schulentwicklungsprozesses. Profitieren auch Sie von unserem umfangreichen Know-how, unserer jahrelangen Erfahrung und setzen Sie auf die Expert*innen unseres einzigartigen Bildungsnetzwerks.

Medienentwicklungplanung – Wir unterstützen Sie im kompletten Prozess

Der DigitalPakt Schule, der am 17. Mai 2019 gestartet ist, bildet die Grundlage für die Ausstattung von Schulen mit digitaler Technik durch Bund und Länder und soll damit der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung der Digitalisierung Rechnung tragen. Um die Fördermittel für Ihre Schule aus dem DigitalPakt Schule erfolgreich beantragen zu können, ist ein Medienentwicklungsplan zwingend erforderlich. Wir wollen Schulen und Schulträger bei der gemeinsamen Erarbeitung des Medienentwicklungsplans (MEP) unterstützen.

Gemeinsam mit dem Schulträger kümmern wir uns um die bei diesem Prozess notwendigen Schritte und klären nicht nur Fragen zur Aufstellung des MEPs, um diese Fördermittel beantragen zu können, sondern auch zur generellen Unterstützung bei Begleitung in der Medienentwicklung.

Selbstverständlich stehen wir aber auch der Schulleitung kompetent zur Seite. Hier ist unter anderem die Durchführung des Digitalisierungsprozesses das zentrale Thema: Welche Schritte sind sinnvoll, woran muss gedacht, was muss diskutiert und entschieden werden? Wer übernimmt welche Aufgaben? Welche Zeithorizonte für die Planung und Umsetzung haben sich bewährt?

Nicht nur in Zusammenarbeit mit dem Schulträger, sondern auch mit der Schulleitung sind wir bei der GfdB gern Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Das Medienbildungskonzept –
Grundlage eines Medienentwicklungsplans

Um langfristige Strategien für den Umgang mit Medien an der Schule zu etablieren, ist ein Medienbildungskonzept (MBK) besonders wertvoll. Ziel ist, dass Lehrer*innen bei Schüler*innen die Voraussetzungen für digitale Kompetenzen schaffen sowie diese im Anschluss strukturieren und vertiefen. Unsere Trainer*innen, die selbst je nach Ausbildung Lehrer*innen oder IT-Spezialist*innen sind, zeigen Ihnen in den von uns konzipierten Workshops, welche didaktischen und technischen Möglichkeiten zur Aufstellung eines MBK gibt.

Unsere Veranstaltungen helfen bei der Entscheidungsfindung: Welche Art der Arbeit mit Medien passt zu Ihnen als Lehrer*in beziehungsweise zur Schule? Schaffen Sie die Grundlage, um eine Medienentwicklungsplanung nicht nur anzugehen, sondern diese schließlich erfolgreich umsetzen zu können.

Ich möchte mich gern beraten lassen!

DigitalPakt Schule – Denken Sie an die Fristen

Denken Sie an die jeweiligen Antragsfristen in Ihrem Bundesland und kommen Sie rechtzeitig auf uns zu, damit wir gemeinsam die Planung und Umsetzung Ihres Medienentwicklungsplans gestalten können.

Sachsen 30.09.2020
Sachsen-Anhalt 31.12.2021
Bayern 31.12.2021
Hessen 31.12.2021
Nordrhein-Westfalen 31.12.2021
Thüringen 31.12.2021
Baden-Württemberg 30.04.2022
Rheinland-Pfalz 16.05.2022
Saarland 16.05.2022
Brandenburg 30.09.2022
Schleswig-Holstein 31.12.2022
Niedersachsen 16.05.2023
Berlin 31.12.2023
Bremen 16.05.2024
Hamburg 31.12.2024
Mecklenburg-Vorpommern 31.12.2024

Wie wir Medienentwicklungsplanung verstehen

Auslöser der Medienentwicklung in Schule sind die gesellschaftlichen und technischen Entwicklungen, die mit der Digitalisierung umschrieben werden und schon seit mehreren Jahren in Schulen aktuell sind.

Der Digitalpakt ist weder Auslöser noch Ziel der Medien- und Unterrichtsentwicklung in Schule, sondern die notwendige rechtliche Grundlage und finanzielle Unterstützung.

MEP ist ein Strukturprozess, der in Schulen durch einen Paradigmenwechsel von Inhalten und Themen hin zu Kompetenzen gekennzeichnet ist und dessen prägendes Element die Nachhaltigkeit sowohl in der Unterrichtsentwicklung als auch bei den Investitionen ist.

Die Gültigkeit und Sinnhaftigkeit der pädagogischen, technischen und organisatorischen Konzepte der Medienentwicklung erweist sich in der Evaluation.

Ziel des Medienentwicklungsprozesses sind anpassungsfähige und harmonisierte Infrastrukturen.

Der Einsatz eines unabhängigen Projektmanagements, das den Prozess bis zur Evaluation und der abschließenden Entscheidung des Schulträgers für weitere Entwicklungsphasen steuert und die Interessenlagen von Schule und Schulträgern vermittelt und koordiniert, vermindert Risiken im Prozess und unterstützt eine nachhaltige Entwicklung.

Unser Prozess der Medienentwicklungsplanung

Erste Ideen und Inspiration – eine Grundlage

Orientierung

Welche individuellen Zielvorstellungen gibt es?

Praxis

Welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Implementierung

Welche didaktischen Möglichkeiten gibt es?

In 5 Schritten zu Ihrem Medienentwicklungsplan

1

Die Vision -

Wohin soll die Reise als digitale Schule gehen?
2

Erfassung des Ist-Zustandes

(pädagogisch und technisch)
3

Formulierung und Umsetzung des Soll-Zustandes

4

Formulierung von Zielen und Maßnahmen

5

Erarbeitung eines Supportkonzepts

Setzen Sie auf die Kompetenzen der GfdB

Im Laufe des MEP-Prozesses sind mehrere Schritte von Bedeutung, bei denen wir Sie konsequent und zuverlässig begleiten. Dazu gehören:

Unsere Vision – Wohin soll unsere Reise als digitale Schule gehen?
Darstellung des Umfangs und der Inhalte sinnvoller und effizienter Medienbildungskonzepte (MBK) von Schulen und der Medienentwicklungsplanung (MEP) von Schulträgern
Formulierung der Ziele und Maßnahmen im Abgleich mit Förderkriterien
Erarbeitung notwendiger Schritte zu Ihrem kompletten und arbeitsfähigen MBK beziehungsweise MEP
Entwurf einer Zeitachse für die Schritte im MBK beziehungsweise MEP
Visualisierung der Verantwortlichkeiten
Erarbeitung eines Supportkonzepts

Unsere Medienentwicklungsplan-Pakete – Ihr Weg zur erfolgreichen Antragstellung im DigitalPakt Schule

Sie haben Interesse an einem individuellen Medienentwicklungsplan für Ihre Schule oder konkrete Fragen zum Thema? Schreiben Sie uns: digitalakademie@gfdb.de.

Jetzt anfragen