In inklusiven Schulen lernen Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam in einer Lernumgebung und geben den individuellen Fähigkeiten der Schüler*innen den notwendigen Raum, sich vollständig zu entfalten. Dafür müssen sie eine, auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittene, Unterstützung und Förderung erhalten.

Wie kann inklusive Schule funktionieren?

Viele Schüler*innen mit besonderen Förderbedarf werden heutzutage nicht mehr an Sonder- oder Förderschulen unterrichtet, sondern sind in regulären Schulen integriert. Da dies aber für viele Lehrkräfte eine Herausforderung sein könnte, werden den Lehrkräften oft Kolleg*innen aus der Sonderpädagogik zur Seite gestellt. Je nach Bedarf haben Schüler*innen auch zusätzlich persönliche Schul-Assistent*innen.

Individuelles Lerntempo, spezielle Arbeitsblätter, Stationen- und Gruppenarbeiten sind nur einige Methoden, um die persönlichen Belange der Schüler*innen zu berücksichtigen. Auch sollte die Funktionalität und Qualität der Raumausstattung bei Bedarf entsprechend angepasst werden. Eine gut konzipierte, multifunktionale Einrichtung ist hilfreich, wenn Schüler*innen mit Beeinträchtigungen, in der Klasse sind.

Im Zeitalter der Digitalisierung gibt es ebenfalls zahlreiche Endgeräte, die darauf konzipiert sind, die Inklusion zu vereinfachen. Mit einer Vielzahl von digitalen Bedienungshilfen, Tools und Apps erhalten Schüler*innen mit Beeinträchtigungen eine genauso faire Chance auf Bewältigung des Unterrichts wie ihre nicht gehandicapten Mitschüler*innen.

Auch die Einstellung aller Beteiligten ist von Bedeutung. Jedem muss bewusst sein, wie wichtig Inklusion in der heutigen Zeit ist. Sowohl Lehrkräfte als auch Eltern müssen offen für Veränderungen in der Schule sein und Inklusion als Chance verstehen.

Online-Inklusionskongress

Am 24.03.2022 startet der 4. Online-Inklusionskongress. Bis zum 31.03.2022 können sich die Teilnehmer*innen jeden Tag verschiedene Experteninterviews zum Thema Inklusion anschauen. In dieser Woche berichten Schulen und Menschen, die tagtäglich inklusiv arbeiten und denken, über ihre Erfahrungen. Besonders interessant wird es für Schulleitungen, Lehrkräfte und Eltern, da praktische Tipps und Tricks gegeben werden, die in den (Schul-)Alltag integriert werden können und somit die Inklusion Schritt für Schritt umgesetzt werden kann.

Sie sind daran interessiert, schrittweise Inklusion an ihrer Schule umzusetzen? Wir können bei der Ausstattung helfen.

Kontaktieren Sie uns
Beratung für Raumausstattung
Quellen:
Aktion Mensch: Inklusion in der Schule
Inklusionskongress: Stell dir vor, es ist Schule und alle lernen gemeinsam!
Schulministerium NRW: Inklusion Schülerinnen und Schüler