Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Stade bietet ihren Schüler*innen einen heterogenen Unterricht, der das individuelle Leistungsniveau der Lernenden berücksichtigt. Differenziertes Lernen funktioniert besonders gut, wenn digitale Medien intensiv und regelmäßig eingesetzt werden. So können sowohl leistungsschwächere als auch leistungsstärkere Schüler*innen besser und individuell von den Lehrkräften unterstützt werden und auch das selbstständige Lernen der Schüler*innen wird mit Hilfe von digitalen Lernmitteln gefördert. Die IGS Stade schafft die passenden Voraussetzungen, damit alle Schüler*innen motiviert sind und sich gleichermaßen am Unterricht beteiligen können. Ein wesentlicher Faktor, um dies zu gewährleisten, sind einheitliche digitale Endgeräte.  

Als Anbieter von IT-Komplettlösungen unterstützt die Gesellschaft für digitale Bildung (GfdB) die Schule bei der Anschaffung von Tablets und IT-Zubehör, führt regelmäßig Fortbildungen an der Schule durch, die genau auf den Bedarf der Schule abgestimmt sind und kümmert sich darum, dass die IT vor Ort reibungslos funktioniert. Außerdem sind die Expert*innen der GfdB Ansprechpartner*innen bei Fragen rund um die Finanzierung der Geräte und die Weiterentwicklung der Digitalstrategie. 

Das umfangreiche Medienbildungskonzept der Schule umfasst neben der Ausstattung mit digitalen Endgeräten auch interaktive Tafeln und Displays in allen Klassenräumen. Multimediale Präsentationen und Informationen können so einfach erstellt werden und interaktives Arbeiten wird dadurch deutlich vereinfacht. Außerdem verfügt jeder Klassenraum über eine Dokumentenkamera.  

1:1-Ausstattung von Schüler*innen 

Mittlerweile arbeiten die Schüler*innen der IGS Stade mit persönlichen iPad-Geräten, die regelmäßig im Unterricht zum Einsatz kommen. Die Geräte wurden entweder von den Eltern gekauft oder können von den Lernenden für jeweils ein Schuljahr geliehen werden. Die Schule hat sich für iPad-Geräte für Lernende und Lehrende entschieden, da sie leicht bedienbar sind, über das robuste Betriebssystem iPadOS verfügen, eine hohe Akkuleistung haben und deshalb für den Schulalltag optimal geeignet sind. Alle Schüler*innen nutzen außerdem Kopfhörer, eine passende Tastatur und einen elektronischen Eingabestift sowie eine praktikable Schutzhülle.

Eine einheitliche Ausstattung und ein einheitliches Betriebssystem ermöglichen, dass verschiedene Fach-Apps gemeinsam genutzt und problemlos Inhalte geteilt und synchronisiert werden. Die AG Digitalisierung der Schule setzt auf eine umfängliche Ausstattung mit Apple Hard- und Software, da diese bereits im Bildungsbereich gut erprobt sind und Apple leicht administrierbare MDM-Lösungen anbietet. Auch die Apps von Apple, die sich für die Text-, Ton-, Bild-, Videobearbeitung eignen, sind ideal für den digitalgestützten Unterricht. Ein Mac wird als Caching-Server genutzt. Ist das iPad eines Schülers oder einer Schülerin doch einmal kaputt, besteht die Möglichkeit, beim Medienbeauftragten übergangsweise ein Ersatz-Gerät auszuleihen.  

Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation   

An der IGS Stade werden bereits Fünftklässler im Umgang mit den Medien nachhaltig geschult. In dieser Klassenstufe werden Grundlagen wie z. B. Browser verwenden, Passwörter erstellen, das Lernmanagement-System nutzen, Dateienspeicherung und die Verwendung von kindgerechten Suchmaschinen vermittelt. Ein weiterer wichtiger Baustein dieser Unterrichtseinheit ist das Erkennen von Gefahren im Internet und die Sensibilisierung im Umgang mit sozialen Medien.  

Das Lernen und Lehren mit digitalen Medien wird in den nächsten Jahren sowohl im Bildungsbereich als auch in anderen Branchen weiter stark zunehmen. Deshalb ist es umso wichtiger, frühzeitig den Kindern und Jugendlichen eine umfassende Medienkompetenz mit an die Hand zu geben. Das schuleigene Medienkonzept umfasst obligatorische Unterrichtsbausteine zur Medienbildung und in jedem Unterrichtsfach werden mittlerweile digitale Methodik und unterstützende digitale Hilfsmittel für den Unterricht mitgedacht. Ziel der Schule ist es, ihre Schüler*innen auf eine Lebens- und Arbeitswelt vorzubereiten, in der digitale Medien feste Bestandteile sind. 

Sie sind inspiriert und möchten mehr Informationen zum Thema 1:1-Ausstattung mit digitalen Endgeräten?

Kontaktieren Sie uns