Der Mac im Schulalltag.

Leistungsstarke Computer für das Klassenzimmer oder für unterwegs. Auch wenn die Produktivität moderner Tablets bereits erstaunlich hoch ist, gibt es Arbeiten, die sich auf einem Desktop-Computer oder einem Laptop komfortabler erledigen lassen. Displaygrößen von bis zu 27 Zoll geben den Blick frei auf das kleinste Detail. Leistungsstarke Prozessoren bieten das Potential für aufwendige Schulprojekte wie zum Beispiel Video- oder Audiobearbeitung. Aber auch in der Verwaltung empfiehlt sich der Einsatz eines Desktop-Rechners oder Laptops mit einer Vielzahl möglicher Peripheriegeräte wie Drucker oder Backup-Lösungen.

Sie überlegen, ob Sie einen Mac für Ihren Unterricht anschaffen sollten?

Zehn gute Gründe warum Sie als Lehrkraft mit einem Mac arbeiten sollten.

1. Der Mac ist benutzerfreundlich.

Die hohe Bedienerfreundlichkeit des Mac ist sprichwörtlich. Wer bereits mit einem iPhone oder iPad gearbeitet hat, wird sich auf der intuitiven Benutzeroberfläche des Mac sofort zurechtfinden – und das ganz ohne dicke Handbücher. Vorhandene Unterrichtsmaterialien lassen sich problemlos vom alten Rechner auf den neuen Mac migrieren und der Anschluss von Peripheriegeräten (Drucker, Monitor) ist kinderleicht – fehlende Treiber sind ein Problem von gestern.

2. Der Mac weckt das kreative Potenzial in Ihnen.

Die bordeigenen Kreativ- und Produktiv-Apps wie Pages, Numbers, Keynote, GarageBand oder iMovie lassen sich intuitiv bedienen und ermöglichen es jedem Nutzer mit Hilfe der integrierten Vorlagen professionell anmutende Dokumente und Medien zu produzieren. Und wer mehr möchte, findet in der Kategorie „Bildung“ im App Store unter mehr als 100.000 Apps sicher seine ganz persönliche Lieblings-Kreativ-App.

3. Der Mac vereint das Beste aus beiden Welten.

Microsoft Office Programme (PowerPoint, Excel, Word) funktionieren problemlos auch auf dem Mac. Für die Lehrkraft bedeutet dies, dass er weiter in seinem gewohnten Umfeld arbeiten und vorhandene Unterrichtsmaterialien 1:1 auf dem Mac weiterverwenden kann. Umgekehrt können auf dem Mac erstellte Dokumente in eine Vielzahl standardisierter Dateiformate exportiert und mit anderen Kollegen geteilt werden.

4. Der Mac hilft Ihnen flexibel zu arbeiten.

Die Werkzeuge der Apple Plattform arbeiten perfekt zusammen und ermöglichen Ihnen umfassende mobile Produktivität: Egal, wo Sie sind und welches Apple Gerät Sie gerade verwenden – alle Dateien sind immer auf dem aktuellen Stand und können jederzeit ergänzt oder überarbeitet werden – in der Freistunde, unterwegs oder von zuhause aus. Der Mac hilft Ihnen dabei, Ihre täglichen Aufgaben leichter und flexibler zu erledigen.

5. Der Mac vereinfacht die Zusammenarbeit.

Mit Airdrop können Sie ganz einfach große Dokumente, Fotos, Videos und Webseiten drahtlos mit anderen Apple Geräten in der Umgebung teilen. Durch die Cloud-Synchronisation stehen alle Dokumente jederzeit auf sämtlichen Geräten zur Verfügung und können mit Hilfe der Funktion „Zusammenarbeit“ mit anderen Nutzern geteilt werden, um zusammen in Echtzeit an gemeinsamen Unterrichtsprojekten zu arbeiten.

6. Der Mac ist stabil und sicher.

Apple Geräte sind aufgrund der engen Verzahnung von Hard- und Software in weit geringerem Maße durch Schadsoftware und Viren gefährdet als andere Betriebssysteme. Gespeicherte Daten werden automatisch verschlüsselt und neue Apps werden auf bekannte Sicherheitsprobleme überprüft, bevor sie ausgeführt werden. Und dank der exzellenten Symbiose von Hard- und Software reduziert sich der Wartungsaufwand auf ein Minimum.

7. Der Mac bietet Soft- und Hardware aus einer Hand.

Apple bietet ein vollständiges Ökosystem aus Hardware, Apps und Services für den Bildungsbereich. Hochwertige Endgeräte in Verbindung mit macOS und speziell entwickelten Apps machen den Mac zum leistungsfähigen und zuverlässigen Begleiter für Lehrkräfte. Das gilt insbesondere für die Mobilgeräte, die sofort einsatzbereit sind und dank der langen Batterielaufzeit den ganzen Arbeitstag durchhalten.

8. Der Mac hat eine hohe Wertbeständigkeit.

Dank der qualitativ hochwertigen Hardware, die auch nach Jahren im Gebrauch gut aussieht und der langen Aktualität durch Softwareupdates haben Apple Geräte einen vergleichsweise geringen Wertverlust – und das kommt Ihnen bei der Neuanschaffung eines Mac zugute: Mit Apple Trade In können Sie Ihr altes Gerät gegen eine Gutschrift für ein neues eintauschen – und somit bares Geld sparen.

9. Der Mac ist nachhaltig.

Die im neuen MacBook Air verwendeten Materialien und ihr Herstellungsprozess sind auf Nachhaltigkeit ausgerichtet: Das Gehäuse besteht zu 100 % aus recyceltem Aluminium um die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten – und das ohne Kompromisse bei der Qualität. Denn je länger das Gerät genutzt wird, desto besser ist es für den Planeten. Und alte, nicht mehr funktionsfähige Geräte werden kostenlos recycelt, um die Menge der abgebauten Rohstoffe zu minimieren.

10. Beim Mac wird Datenschutz groß geschrieben.

Apple legt großen Wert auf Datenschutz und die Privatsphäre der eigenen Kunden – was gerade im schulischen Umfeld ein bedeutender Faktor ist! Die entsprechende Technologie fließt bereits in die Entwicklung der Geräte ein und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Apple setzt vor allem auf Datensparsamkeit, Anonymisierung und Verschlüsselung: So verhindert der Webbrowser Safari z.B. die Weitergabe von Nutzerdaten über mehrere Internetseiten hinweg.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne zu allen Apple Produkten sowie zum Mac. Kontaktieren Sie uns hierzu einfach.

Sprechen Sie uns an!

Sie sind überzeugt vom Mac? Vergleichen Sie die unterschiedlichen Modelle in unserem Webshop.

Zum Webshop